ginastera
Alberto Ginastera (1916 - 1983)
BILD
Lebenslauf
Impressiones de la Puna
  1. ""Quena" ( Min.) ( Min. / KB)
  2. "Cancion" ( Min.) ( Min. / KB)
  3. "Danza" ( Min.) ( Min. / KB)
Ausschnitte, gespielt von Archi di Colonia, Juni 2015, Clarenbachkirche Köln
Alberto Ginasteras Quintett für Flöte und Streichquartett "spielt" in der Puna, einer Hochebene in den Anden. Durch südamerikanische Straßenmusikanten, jedenfalls aber durch den unvermeidlichen "Condor pasa" dürften den meisten Zuhörern die leicht süßlichen Flötentöne dieser Region vertraut sein. Sie waren offenbar Ginasteras Vorbild, der dem ersten Satz den Namen einer indianischen Flöte "Quena" gab. Umrahmt von einer traurigen Volksweise der Streicher erhält die Flöte in der Mitte eine improvisatorisch wirkende Kadenz.